Thursday 23 april 4 23 /04 /Apr. 23:01
Sabine vom Kreativen Häuschen hat mir ein Stöckchen zugeworfen, das ich gerne beantworte und weitergeben werde:

Frage 1:
Wo wärst du gerade gern für einen Tag? Auf einer schattigen Waldlichtung, in der Nähe rauscht Wasser und hinter mir ist eine Farnwiese.
Frage 2:
Welches Gericht isst du gerade am liebsten? Putengeschnetzeltes mit Reis und Salat
Frage 3:
Welches Lied? Welche CD hörst du im Moment sehr häufg? Zwangsweise "Schneewittchen und die 7 Zwerge" (weil sie Hannah ständig reintut und 6x am Tag mindestens hört).
Frage 4:
Welche Sendung im TV möchtest du momentan nicht missen? Dancing Stars, ich oute mich!
Frage 5:
Welchen Lieblingswein hast du gerade? jeden schweren Rotwein, gerne auch Barrique
Frage 6:
Welches Lebensmittel kaufst du fast täglich? Obst

Ich reiche das Stöckchen weiter an die Urmutter und Lena.
von Sunshine-Ma - veröffentlicht in: Verschiedenes
Kommentar hinzufügen - Kommentare (16)ansehen
Wednesday 22 april 3 22 /04 /Apr. 23:20
Die liebe Claudia hat mir den Award "Ein Herz für Blogs" zukommen lassen. Hier ist er:









Die Idee, seinen Lieblings-Blog auszuzeichnen, stammt von Kai Müller. Ich finde die Anregung wirklich gut, da mir v.a. bei den Blogs auf anderen Blogbetreibern auffällt, daß kaum noch Blogrolls vorhanden sind. Und außerdem macht man anderen damit doch auch eine Freude, wenn man deren/dessen Blog als Lieblingsblog auszeichnet.

Bei der Gelegenheit möchte ich mich noch einmal bei Euch allen, die ihr in meiner Blog-Abwesenheit hin und wieder hier wart, nachgefragt habt, was los ist und obs uns gut geht, bedanken dafür, daß Ihr an uns gedacht habt. Es ist keineswegs selbstverständlich, und wohl gerade im Cyber-Space, wo doch alles viel anonymer, unpersönlicher ist, daß man an Blog-Kollegen denkt. Umso mehr freut es mich, daß Ihr trotzdem hin und wieder vorbeigeschaut habt und mich nicht vergessen habt! Danke v.a. an Claudia, Margot, Sabine und Volker. Da Euch Claudia bereits mit dem Award bedacht hat, werde ich ihn an einen anderen Blog weiter reichen, bei dem ich ab und an gerne hinenschaue, weil sie auch zwei kleine Kinder in meinem Alter hat und weil sie immer Interessantes auf ihrem Blog zu bieten hat, ein "loses Mundwerk" hat und sich nicht scheut, ihre Meinung zu sagen: Mein Award geht an die Urmutter Jord.
von Sunshine-Ma
Kommentar hinzufügen - Kommentare (1)ansehen
Wednesday 22 april 3 22 /04 /Apr. 23:05
Für alle, die Ausflugsziele im südbayrisch-österreichischen Grenzbereich suchen: Wir haben am Ostermontag einen wunderschönen Ausflug in den Schönramer Filz (Filz oder auf bairisch: "Füüz" heißt auf Hochdeutsch Moor) gemacht. Es wurde das Moor nach Auflassen des Torfstiches renaturiert und ein wunderschöner Rundweg angelegt, der mitten durch die Moorlandschaft, entlang eines Moorsees und durch die Randbereiche des Moores führt. Man kann allerlei Pflanzen bewundern. Was mich begeisterte, war die Vielzahl an Schmetterlingen, die uns schon so früh im Jahr begegnet sind. V.a. Bläulinge haben unseren Weg gesäumt. Noch ein paar Tage davor habe ich gelesen, daß der Bläuling mittlerweile ebenfalls auf der Liste der bedrohten Tierarten steht. Daher hat es mich besonders gefreut, so viele davon zu sehen.
Ein Teil des Rundweges führt durch eine direkt gespenstisch aussehende Heidelandschaft. Links und rechts des Bretterweges sieht man nichts als Heidekraut. Im Herbst, wenn das Rot blüht, muß dieser Teil erst wunderbar aussehen! Jetzt im Frühjahr ist das Heidekraut noch braun und das ganze sieht irgendwie tot und unheimlich aus. Als Kind habe ich es geliebt, abends vor dem Schlafengehen noch schaurige Sagengeschichten zu lesen. Und da kommen immer wieder die Irrlichter der Moore vor. Beim Anblick dieser Landschaft konnte ich mir direkt vorstellen, wie gespenstisch die Landschaft gerade bei Dämmerung und in der Nacht aussehen muß. Wenn dann noch Lichtpunkte durch die Gegend irren - wie gruselig!
Insgesamt sind wir 1,5 Stunden gegangen - ohne Kinder natürlich schneller, aber Hannah und Leonhard hatten so viel zu entdecken!
Danach sind wir noch im gemütlichen Schönramer Bräustüberl eingekehrt. Dort wird noch selbst Bier gebraut! Sehr empfehlenswert!

Auf dem Bild seht ihr mich und die Kinder vor dem Moorsee:
von Sunshine-Ma - veröffentlicht in: Ausflugstipps Salzburg - Umgebung - Community: Plauderecke
Kommentar hinzufügen - Kommentare (1)ansehen
Wednesday 22 april 3 22 /04 /Apr. 23:01
Dieses Ostern hatten wir strahlend schönes Wetter und tagsüber schon frühsommerlich warme Temperaturen. Auf unserer Südterasse konnten wir sogar schon zu Mittag draußen essen. Die Kinder haben es sichtlich genossen:

















Leonhard hat vom Osterhasen einen Watschel-Frosch bekommen, den er heiß liebt. Und der supersüß aussieht:

von Sunshine-Ma - veröffentlicht in: Kinder - Community: "Erdbeer"-Zeit
Kommentar hinzufügen - Kommentare (1)ansehen
Wednesday 22 april 3 22 /04 /Apr. 22:56

Nachdem ich an der geforderten Zahl von 350 Ansteckern schier verzweifelt bin, hab ich kurzerhand einen Freundinnen-Quatsch-Bastelabend arrangiert. Wir waren zu neunt, und haben neben dem Herstellen der Gästeanstecker natürlich auch viel geplauscht und das eine oder andere Glas Sekt verdrückt. Und wir habens tatsächlich geschafft. Wir haben gebastelt, bis das Material ausgegangen ist. 400 Stück sind es letztendlich geworden. Die Bastelrunde dauerte bis Mitternacht. Hier die Eindrücke:


 

von Sunshine-Ma - veröffentlicht in: Hochzeitsvorbereitung - Community: Rund um die Hochzeit
Kommentar hinzufügen - Kommentare (1)ansehen
Sunday 19 april 7 19 /04 /Apr. 22:48
Hallo ihr Lieben, und erstmal vielen lieben Dank an Euch allen, daß Ihr Euch solche Sorgen um uns gemacht habt. Also erstmal: wir sind alle wohlauf und es geht uns soweit gut. Aber ich hab superviel in Punkto Hochzeit zu tun. Da ich der Kids wegen nur abends dazu komme, mußte leider in letzter Zeit der Blog etwas leiden.

Aber soviel zu den News des Tages:
Ich habe alle 400 ANSTECKER fertig!!!! Jawohl!!! Ich habe 9 Freundinnen an einem Abend zum Basteln eingeladen. Wir haben gebastelt, was das Zeug hielt, dabei auch viel gequatscht - natürlich hauptsächlich über die Männer *gg* - etwas Sekt getrunken und - jawohl, an einem Abend die restlichen 300 Anstecker fertig gestellt. Juhuu.

Derzeit bin ich am Basteln der Menükarten - damit wäre ich so weit fertig, bin mir aber nicht ganz sicher, wie viele Karten ich auf einen Tisch stellen soll. Es sind hauptsächlich Tische mit 12 Personen. Allerdings ist unser Menü ein Standard-Menü, das auf fast allen Hochzeiten bei diesem Wirt angeboten wird (Kalbsbraten gefüllt oder Wiener Schnitzel oder Spieß mit Pommes), die Leute aus der Gegend kennen dieses auch schon. Wie viele Menükarten würdet Ihr da auf den Tisch stellen? Eine, zwei oder gar drei? Aber bei drei ist dann halt fast kein Platz für die Blumengestecke.
Noch nicht ganz fertig sind die Tischkarten - ich mache für die Verwandtschaft welche mit Namen, für alle anderen allgemeine, also z.B. Reitverein, Freunde der Braut, Freunde des Bräutigams, etc.

Und was mir im Moment am Meisten Kopfzerbrechen bereitet ist die Sitzordnung. Immer wieder stoße ich diese um, weil es einfach so viel dabei zu bedenken gibt. Der eine kennt fast niemanden außer jemanden, den ich woanders hingesetzt hätte, wo der eine aber nicht wirklich dazu paßt. An einem anderen Tisch sitzen neben jüngerer Verwandtschaft auch ältere Personen. Aber der Tisch ist wieder in der Nähe von Tanzfläche und Musik und daher den Älteren wohl zu laut - puh, allen gerecht zu werden, werde ich wohl ohnehin nicht schaffen.

Das nächste Thema war die Abendbetreuung der Kinder - v.a. Leonhard wird doch um 19.00 Uhr müde und will ins Bett. Und natürlich hat unsere Babysitterin gerade an diesem Wochenende keine Zeit, weil sie auf Pfadfinderlager ist und sich bereits vorher dafür angemeldet und auch schon bezahlt hat. Und die andere Babysitterin ist meine Kranzljungfrau und fällt daher von vornherein aus. Aber höchstwahrscheinlich springt eine Tochter einer Kindergärtnerin bei uns ein. Endgültig Bescheid bekomme ich aber noch.

Letzte Woche war ich auch noch mit der Floristin in der Kirche und beim Wirt, um die Lokalitäten für die Blumengestecke anzusehen und auszumessen.

Und das Ehegespräch stand auch noch an. Nachdem wir beide dem Pfarrer bestätigt hatten, außer unseren eigenen keine weiteren Kinder mit anderen Personen zu haben und auch noch nie verheiratet gewesen zu sein sowie keinen Ehegattenmord (!) begangen zu haben, traut er uns nun. Allerdings müssen wir in der Woche vor der Trauung noch beichten gehen. Jessasmariaundjosef! Nicht, daß es nichts zu beichten gäbe - wer zuckt nicht hin und wieder aus und ist dem Partner und den Kindern gegenüber auch mal unfair und verhält sich unangemessen! Aber da gabs doch ein Sprücherl zur Beichte - und das weiß ich natürlich nimmer. Meine letzte Beichte war in der Volksschule und da hat mich der Pfarrer schon zur Schnecke gemacht, weil ich dieses Sprücherl vergessen habe. Seitdem bin ich in Beichtstreik getreten. Zu Fleiß!

Wir haben zu Ostern auch die Vorbereitungen einmal sein lassen und nur mit der Familie etwas unternommen. Ich werde in den nächsten Tagen mal Fotos einstellen. Wollte mich nur mal melden, um Bescheid zu sagen, daß alles ok ist.
von Sunshine-Ma
Kommentar hinzufügen - Kommentare (4)ansehen
Sunday 8 march 7 08 /03 /März 23:38

nein, ich spreche nicht vom 100. Kommentar oder Artikel oder was immer...natürlich vom 100. Anstecker!! Also das Drittel ist voll, ich bin ehrlich erleichtert. Diese Woche werde ich mit meinen Freundinnen einen Bastelabend veranstalten, dann geht noch mehr weiter.
Mein Gästeanstecker-Artikel hat doch relativ viel Reaktion hervorgerufen. Zur Erklärung: Bei uns in Österreich ist es üblich, daß jeder Gast einen Anstecker erhält, damit man ihn bei der Feier als zur Hochzeitsgesellschaft zugehörig erkennt. Ich habe mich natürlich auch umgehört und im Internet umgesehen, es gäbe ja genug Leute, die Anstecker professionell fertigen. Man kann auch auf Ebay fertige Anstecker erwerben, zum Teil in Farb- und Anzahlswünschen. Allerdings ist das Ganze doch eine Kostenfrage: Wenn ich das Zubehör auf den einzelnen Anstecker runterbreche, kommt mich der Anstecker auf 0,50 €. Würde ich fertige Anstecker kaufen, kann ich mit ca. 1,50 - 2,50€ für eher einfache Anstecker rechnen. Nach oben sind die Grenzen natürlich offen. Es gäbe ja auch wirklich kunstvolle und kreative Vorschläge, aber die Meisten schmeißen die Anstecker nach der Hochzeit doch wieder weg. Und angesichts der Menge habe ich mich dann doch fürs selber machen entschieden. Meine Arbeit wird da natürlich nicht reingerechnet. Aber ich tus ja für uns.

von Sunshine-Ma - veröffentlicht in: Hochzeitsvorbereitung - Community: Rund um die Hochzeit
Kommentar hinzufügen - Kommentare (20)ansehen

Über diesen Blog

Profil

  • Sunshine-Ma
  • Family Life - hier regiert das Chaos
  • Weiblich
  • Lesen Kinder Reiten Basteln Spiritualität
  • Ich bin Mama von 2 Kindern - Hannah und Leonhard - und versuche, das tägliche Chaos etwas zu organisieren. Ohne gehörige Portion Humor gelänge das nicht!!

Hochzeits-Countdown

Freitext

Microcounter

Neueste Kommentare

Suchen

Social Bookmarks

Feeds

  • RSS-Feed der Artikel
 
Erstellen Sie einen Blog auf OverBlog - Kontakt - Nutzungsbedingungen - Werbung - Missbrauch melden - Impressum